Erzählkunst & Klang

Bereits seit einigen Jahren arbeiten die Erzählerin und Musikerin Heike Vigl (Flöte) und die Musikerin Reinhilde Gamper (Zither) sehr erfolgreich zusammen. Das Ziel der beiden ist es, Erzählstoffe mit Musik so zu verweben, dass ein harmonisches und wundervolles Ganzes entsteht: Erzählkunst & Klang. Dabei sind sie ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen. So realisierten sie 2011 ein Musik-Erzähl-Projekt (Spiegelwelten) mit Manuela Kerer.
Erzählkunst – luftig und leicht, tänzerisch und anmutig, griffig und einprägsam
Klang – berührend und herb, schräg und harmonisch, geheimnisvoll und pulsierend
Programme: Von listigen Weibern, Funkelnde Eiskristalle, Tuiflische Tuiflsgschichtn, Spiegelwelten (Musik von Manuela Kerer), Schatten der Nacht
Das neueste Projekt: Weiß wie Schnee, rot wie Blut, schwarz wie Ebenholz – Fragmente aus dem Faneszyklus mit Musik von Chris Haller
… und einmal im Jahr am letzten Sonntag im Juli: Erzählkunst & Klang am Totensee