Benefizkonzert
LOS MASIS & CORDES Y BUTONS

Wann: Mo, 02.Juli 2018 um 19:30

Wo: Zöhlhof Untrum/Feldthurns(I)

am wunderschönen Bio-Weingut Zöhlhof in Feldthurns begegnen sich am Montag 02. Juli 2018 um 19.00Uhr mit einem Konzert der bolivianischen Gruppe Los Masis und dem Südtiroler Ensemble Cordes y Butons alpine und andinische Klänge auf besondere Weise.
„Ch’allarikuna – Lasst uns gemeinsam feiern“ titeln die bolivianischen Musiker die Tournee, welche sie im Frühjahr und Sommer 2018 durch ganz Europa führt.

Ziel der Veranstaltungsreihe ist die Unterstützung des Kulturzentrums „Centro Cultural Masis“, welches sich in den ständig wachsenden Randgebieten von Sucre (auf 2.800m Höhe in den Anden gelegene Hauptstadt Boliviens) darum bemüht das kulturelle Erbe der Andenvölker zu erforschen, dokumentieren, aufzuwerten und zu verbreiten. Der Erhalt und die Wertschätzung der eigenen Kultur in ihren musikalischen und tänzerischen Ausdrucksformen soll als Gegengewicht gegen die kritiklose Übernahme westlicher Lebensformen in der Bevölkerung, besonders aber in den Kindern und Jugendlichen ein Bewusstsein für die eigene Identität wecken und stärken. Die Gruppe Los Masis entstand vor 50 Jahren aus einer Studentengruppe und tourt seitdem auf Projektreisen durch Europa. Der Erlös der Benefizkonzerte und Workshops dient dem Fortbestand und der Sicherung der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in Sucre.
www.losmasis.org

Eine Zither, eine Geige und eine Steirische Harmonika. Diese außergewöhnliche Zusammensetzung von Instrumenten ist bei dem jungen Trio Cordes y Butons aus Südtirol zu hören. Eine Konstellation, die viel musikalischen Spielraum ermöglicht und von den Musikerinnen und Musikern wunderbar umgesetzt wird. Zu den drei Instrumenten mischen sich drei einzigartige Persönlichkeiten mit ebenso einzigartigen Singstimmen. Zwei Südtiroler Schwestern an den Saiteninstrumenten, ein ladinischer Musiklehrer an der Steirischen Harmonika. Der Name der Formation Cordes y Butons ist ladinisch und bedeutet Saiten und Knöpfe – die zwei wichtigsten Merkmale der Bandinstrumente. Diese alpenländische Instrumentierung bietet den Dreien einen großen experimentellen Klangraum. So nützen sie die Instrumente aber nicht nur für volksmusikalisch klingende Interpretationen, sondern auch vielmehr als Werkzeuge für musikalische Akzente, die Musik aus der ganzen Welt miteinfließen lassen.

Veranstaltungsort